• images/stories/front01/01start.jpg
  • images/stories/front01/02start.jpg
  • images/stories/front01/04start.jpg
  • images/stories/front01/05start.jpg
  • images/stories/front01/08start.jpg

Brando

Brando, geb. 03.2012

Er ist grunsätzlich mit Hündinen verträglich, auch mit einer annäherungsphase mit kastrierten Rüden...
Hunde in Dackelgröße begegnet er nach Erstkontakt schnell mit Dessintresse und Akzeptanz.
Brando ist sehr verspielt, der auf Abruf leider dann auch noch nicht kommt.
In einer Gruppe von Hunden (die er kennt) fühlt er sich sehr wohl und ist gut auf die Gruppe bezogen.

Brando tut sich Männern eher sehr schwer, es gibt aber auch seltener, dass er gleich angetan ist und große Freude zeigt.

Er fällt immer mal wieder in alte Verhaltensmuster zurück.
Bellt Fahrradfahrer und Männer an.
Durch die Mangelernährung von 700gr. ca pro tag und anschliessenden Fastentage, war der Stress und reizfaktor von Brando sehr hoch und verteidige sehr masiv auch sein leeres Futternapf. heute knurrt er gelegentlich noch mal bei mir, kann ihn aber anfassen und mich in der Küche frei bewegen. habe keine Angst vor ihm.

Heute hat Brando ein Stockmaß von 78 cm und wiegt 50 kg.. Brando kann sich behaupten, kann aber auch wiederkehrenden Hundekontakten die von der anderen Partei aus schwierig, ablehnend und mit viel Gebell einziehen gut umgehen und bewahrt Ruhe und Gelassenheit.

Kinder mag er und auch mit Omas etc. die mit Rollatoren oder Gehhilfen unterwegs sind hat er guten aufgeschlossenen Kontakt...

Brando ist eher ein Frauenhund, Männer findet er aufgrund seiner Vorgeschichte nicht so toll

Kontakt:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!