• images/stories/front01/01start.jpg
  • images/stories/front01/02start.jpg
  • images/stories/front01/04start.jpg
  • images/stories/front01/05start.jpg
  • images/stories/front01/08start.jpg

Emma

Emma, geb.2006

 "Kangal-Hündin Emma hat mit ihren etwa 5-6 Jahre Lebensjahren schon
eine ganz traurige Lebensgeschichte hinter sich. Sie stammt
offensichtlich aus einer (sehr!) schlechten Halter, vielleicht sogar
aus der Fabrik eines sogenannten Vermehrers. Denn an ihrem Gesäuge ist
zu erkennen, dass sie schon mehrfach Welpen gehabt haben muss. Dazu
war Emmas Gesamtzustand mitleiderregend: Sie war ganz abgemagert,
hatte praktisch keine Muskeln mehr, reagierte unsicher und ängstlich
auf Umwelteinflüsse und stellte einfach ein ganz jammervolles Bild da.
Und um das Bild noch abzurunden: Sie war zu Silvester ausgesetzt
worden, angebunden an einem Kanal in Recke. Pfui!

Jede traurige Geschichte hat aber auch ihre guten Aspekte und gerade
solch unschuldige Tiere KÖNNEN noch gerettet werden, wieder aufleben
und zu ganz lebensfrohen, dankbaren Freunden werden! Emma beginnt
jetzt erst richtig zu leben. Es ist eine Freude, sie jetzt toben und
spielen zu sehen, ihre Lebensfreude und ihr Glück zu beobachten. Trotz
aller negativen Erfahrungen ist sie sehr anhänglich und lieb,
verträglich mit anderen Hunden, absolut stubenrein, insgesamt also ein
ganz toller Hund!"

Kontakt:

Tierschutz Osnabrück